Das Garten Update – das 2. Wohnzimmer 2.0

Das Garten Update – das 2. Wohnzimmer 2.0

Nun ist es wieder soweit – man kann die Terrasse, den Balkon oder den Garten wieder als 2. Wohnzimmer nutzen. Nichts ist schöner, als am Abend eines heissen Sommertages den Tag  draussen ausklingen zu lassen.

Sei es beim Lesen, Essen, Beisammensein mit Freunden oder einfach beim Entspannen.

Es ist die „Verwohnzimmerung“  des Aussenbereiches.

Mit nur ein paar kleineren oder grösseren Investitionen hat man schon bald sein Zuhause um ein weiteres Zimmer erweitert – Innen ist jetzt Aussen –  das 2. Wohnzimmer ist zum Relaxen parat.

Als Sitzgelegenheit gibt es mittlerweile viele verschiedene stilvolle Lösungen – auch Lösungen die komplett inklusive Kissen, bei jeder Witterung draussen bleiben können. Kombiniert mit einem kleinen passenden Beistelltisch oder auch nur einem passenden Hocker, der als Tisch genutzt werden kann, lädt das Arrangement zum gemütlichen Beisammensein ein.

Der Kreativität sind im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon keine Grenzen gesetzt.

Wir haben uns nun einen Schritt weiter gewagt und zwar mit unserem Garten Update. Wir wollten neuen Schwung in unseren Garten bringen und haben die quadratischen Beton-Pflastersteine durch grosse rechteckige grau melierte Feinsteinzeugplatten ersetzt. Diese sind optisch kaum zu unterscheiden von Natursteinplatten, aber sind pflegeleichter und unempfindlicher als echter Naturstein. Dies ist vorallem empfehlenswert mit Kindern im Haushalt. Bis jetzt haben sie sich wirklich bewährt und bereiten uns grosse Freude.

Zusätzlich wollten wir die feuchten, moosigen Stellen vor dem Sitzplatz und am Ende des Gartens durch einen Kiesstreifen und einen kleinen Kiesgarten mit Japangras verschwinden lassen. Auch dieses Projekt haben wir nicht bereut und es erspart uns die unschönen feuchten Stellen im Garten.

In dem Kiesstreifen vor der dem Sitzplatz, wollten wir ein wenig Urlaubsfeeling zaubern und haben uns 2 grössere Tessiner Palmen gegönnt, an welchen wir uns ebenfalls immer wieder erfreuen und uns desöfteren wie im Urlaub fühlen. Hoffentlich halten diese länger, als unsere Palmen in der Vergangenheit ;-).

Nochmal zur Erinnerung:

Dies war unser Gartensitzplatz vorher

 

Falls ihr auch Lust bekommen habt, euren Aussenbereich upzudaten – nur zu – es lohnt sich wirklich. Jesdes Mal, wenn ich nun aus dem Wohnzimmerfenster blicke, hab ich eine Riesenfreude an unserem „neuen Garten“.

 

Jessica Frei