“Langweilst Du Dich noch- oder klebst du schon?”

“Langweilst Du Dich noch- oder klebst du schon?”

Hattet Ihr auch schon einmal spontan eine Deko-Idee, welche Ihr dann ziemlich schnell wieder verworfen habt, da so viel Aufwand mit ihr verbunden gewesen wäre?

Das hat nun ein Ende.

Mit den tollen, trendigen Washi Tapes kann man ohne Hämmern und Bohren, einer Wand einen neuen Look verpassen. Sei es, dass man Bilder, Zeitungsausschnitte, Postkarten, Fotos, etc. mit 1-2 Streifen Washi Tape fixiert oder einfach einen Rahmen oder zum Beispiel ein Geweih aus dem Washi Tape kreiert.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Zwei weitere sensationelle Mitglieder der „Klebefamilie“ sind- die “selbstklebende Möbelfolie” und die “Tafeletikette”.  Mit der Möbelfolie schafft man es, mit wenig Geld und Aufwand, eine alte Kommode, einen alten Schrank oder einfach eine Front, die langweilig erscheint, aufzupeppen. Es gibt sie in allen möglichen Farben, in matt oder glänzend und in verschiedenen Ausführungen. So gibt es Folien, die als Tafeln oder als Magnetwand oder sogar als beides fungieren.

Ebenso kann man aus einfachen Vorratsgläsern einmalige und dekorative Accessoires für Ihr Zuhause zaubern. Einfach das Tafeletikett auf das Glas kleben, einen Spruch oder einfach den Inhalt des Glases mit Kreide auf dem Etikett notieren und fertig ist ihr “neues Glas”.

Und das Beste an diesen klebenden Deko-Helfern ist – sie lassen sich alle wieder rückstandslos entfernen.

Also worauf wartet Ihr noch- auf die Fläche, kleben, …schon fertig.

 

Jessica Frei